Verband wirtschaftlich unabhängiger Alters- und Pflegeeinrichtungen Schweiz
 
 
 
 
 
 
 

Ende 2018 bezogen 328‘100 Personen eine Ergänzungsleistung (EL). Gegenüber dem Vorjahr hat der Bestand um 1,6 Prozent zugenommen. Die Zunahme liegt deutlich unter dem jährlichen Durchschnitt von etwa 3 Prozent seit der Jahrtausendwende. Die Ausgaben für die EL, die aus allgemeinen Steuermitteln des Bundes und der Kantone finanziert werden, beliefen sich 2018 auf 5,0 Milliarden Franken. Die geringe Zunahme der EL-Bezügerzahlen lässt sich auch mit einer Abnahme um 0,2 Prozent bei den EL-Beziehenden im Heim erklären. Etwa die Hälfte aller Personen im Heim ist auf EL angewiesen und verursacht gut 40 Prozent der EL-Ausgaben.